Google suchmaschinenoptimierung

suchmaschinenoptimierung

Google Suchmaschinenoptimierung: Der ultimative Leitfaden für SEO im Jahr 2021

Doorway-Seiten: Seiten, die optimiert sind, um Benutzer auf bösartige Seiten umzuleiten;
Cloaking: Seiten, die echten Benutzern und Bots unterschiedliche Inhalte präsentieren;
Linkfarmen: Seiten, die nur Backlinks zu anderen Seiten enthalten;
Keyword-Stuffing: Seiten, die Keywords übermäßig wiederholen;
Versteckte Texte und Links: Seiten, die Text und Links vor dem Benutzer verbergen, aber nicht vor Bots;
Kommentar-Spam: Seiten, die Blogs kommentieren, um Backlinks zu erhalten.
Im folgenden Beispiel sehen Sie Code, der so konfiguriert ist, dass er Schlüsselwörter ausblendet, indem Text mit einer Schriftgröße von 0 und derselben Farbe wie der Hintergrund verwendet wird:

Es ist wichtig zu beachten, dass Google SEO für den Großteil des Suchmaschinen-Traffics weltweit verantwortlich ist. Dies kann von Branche zu Branche unterschiedlich sein, aber wahrscheinlich ist Google der dominierende Akteur in den Suchergebnissen, in denen Ihr Unternehmen oder Ihre Website erscheinen möchte. Die in diesem Leitfaden beschriebenen Best Practices helfen Ihnen jedoch dabei, Ihre Website zu positionieren und seinen Inhalt, um auch in anderen Suchmaschinen zu ranken.

Suchmaschinenoptimierung  Tipp 5. Erstellen Sie Links zu Ihrem veröffentlichten Artikel. Die Arbeit mit mehr „eingehenden Links“ ist für Suchmaschinen einfacher zu finden und für Suchende hervorzuheben (z. B. wird es in der Ergebnisliste nach oben verschoben). Links zu Ihrem Artikel können auf Social-Media-Sites und institutionellen Websites erstellt werden. Google schätzt Websites mit der Endung „.edu“.4 Es ist auch eine gute Idee, einen Blog über Ihren Artikel zu schreiben. Wenn es eine Wikipedia-Seite zu Ihrer Arbeit gibt, fügen Sie Informationen zu Ihrem Artikel und einen Verweis darauf hinzu.4 Viele RPTH-Autoren und -Leser diskutieren aktiv über RPTH-Artikel auf Social-Media-Sites wie Twitter und LinkedIn. Wenn Sie daran interessiert sind, nutzen Sie unseren Social Media Guide auf der RPTH-Website (http://rpth.isth.org).

Wenn Sie bereits Inhalt zum gleichen Thema wie Ihr aktueller Beitrag geschrieben haben, vergessen Sie nicht, auf diese Beiträge zu verlinken. Es wird Ihren neuen Blog-Post und die bestehenden Posts stärker machen, weil Sie Autorität in diesem Thema zeigen. Darüber hinaus ist Ihre Linkstruktur auch für Ihr Ranking bei Google wichtig. Und vergessen wir nicht, dass das Verlinken mit anderen Inhalten zu einem Thema für Ihre Leser großartig ist, da sie möglicherweise auch daran interessiert sind, diese verwandten Beiträge zu lesen. Es hilft ihnen, auf Ihrer Website zu navigieren.

19. Nutzen Sie lokale Suchmöglichkeiten. Online-Recherche für Offline-Käufe ist ein wachsender Trend. Optimieren Sie Ihre Website, um lokalen Verkehr zu erfassen, indem Sie Ihre Adresse und lokale Telefonnummer gut sichtbar anzeigen. Schreiben Sie eine detaillierte Wegbeschreibungs-/Standortseite mit Nachbarschaften und Sehenswürdigkeiten im Seitentext. Reichen Sie Ihre Website bei den kostenlosen lokalen Auflistungsdiensten ein, die die großen Suchmaschinen anbieten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website in lokalen/sozialen Verzeichnissen wie CitySearch, Yelp, Local.com usw. aufgeführt ist, und ermutigen Sie Kunden, auch auf diesen Websites Bewertungen zu Ihrem Unternehmen zu hinterlassen.

Verfassen Sie qualitativ hochwertige Inhalte: Zuallererst verschwenden Sie Ihre Zeit damit, sich über einen der folgenden Punkte Gedanken zu machen, wenn Ihr Schreiben nicht den Anforderungen entspricht. Formatierung ist wichtig, aber auch großartige Ideen, überzeugende Lieferung und fehlerfreie Grammatik und Rechtschreibung.
Kürzere Absätze: Begrenzen Sie im Allgemeinen jeden Absatz auf 3-4 Sätze. Sie können bei Bedarf sogar Absätze aus einem Satz verwenden, aber verwenden Sie sie sparsam oder Ihr Beitrag sieht aus wie eine Einkaufsliste. Ein Absatz ist eine Gruppe verwandter Sätze, die eine Hauptidee unterstützen. Wenn Sie also einen Absatz aufteilen, kann Ihre Idee fragmentiert werden und Ihr Punkt geht verloren.
Gemischte Satzlängen: Lange Sätze sind auf einem Computer oder mobilen Gerät schwer zu verstehen, aber sie können gut funktionieren, wenn sie sparsam verwendet werden – insbesondere wenn sie mit kürzeren Sätzen gemischt werden. Hier ein fantastisches Beispiel, wie Satzstrukturen für eine optimale Lesbarkeit variiert werden können:

Benennen Sie sie gut. Dateinamen helfen Google, das Bild zu verstehen, daher ist cat.png besser als IMG_948493.png.
Verwenden Sie beschreibenden Alternativtext. Alt-Text ist Code, der ein Bild in Worten beschreibt. Es ist auf der Seite nicht sichtbar, es sei denn, der Besucher verwendet einen Screenreader oder das Bild wird nicht geladen. Die meisten Website-Plattformen haben ein Eingabefeld für Alternativtext, wenn Sie ein Bild hochladen.
Komprimieren Sie sie. Installieren Sie ein Plugin wie Shortpixel, um Ihre Bilder im Handumdrehen zu komprimieren und die Seitengeschwindigkeit zu verbessern.
Linkaufbau

– Google sucht nach Seiten, die hochwertige, relevante Informationen zur Suchanfrage des Suchers enthalten. – Sie bestimmen die Relevanz, indem sie den Inhalt Ihrer Website „crawlen“ (oder lesen) und (algorithmisch) bewerten, ob dieser Inhalt für das, wonach der Suchende sucht, relevant ist, hauptsächlich basierend auf den darin enthaltenen Schlüsselwörtern. – Sie bestimmen die „Qualität“ auf verschiedene Weise, aber unter diesen ist nach wie vor die Anzahl und Qualität anderer Websites, die auf Ihre Seite und Ihre Website als Ganzes verlinken, hervorzuheben. Um es ganz einfach auszudrücken: Wenn die einzigen Websites, die auf Ihre blaue Widget-Site verlinken, Blogs sind, mit denen sonst niemand im Web verlinkt hat, und meine blaue Widget-Site Links von vertrauenswürdigen Orten erhält, auf die häufig verlinkt wird, wie CNN.com, wird meine Website vertrauenswürdiger (und von höherer Qualität sein) als Ihre.

Eine Newsletter- oder Social-Media-Strategie zu starten und zu pflegen kann nach viel Arbeit erscheinen, ist aber sehr wichtig, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und mit ihnen in Verbindung zu bleiben. Aber wo fängt man an? Und wie können Sie diese Kanäle optimieren, damit Sie tatsächlich die gewünschte Zielgruppe erreichen? In diesem Workshop führt Sie Nynke durch die Grundlagen des E-Mail- und Social-Media-Marketings. Warten Sie nicht länger, nehmen Sie an diesem Workshop teil und beginnen Sie mit E-Mail- und Social-Media-Marketing!

– Nach welchen Eissorten, Desserts, Snacks usw. suchen die Nutzer?
– Wer sucht nach diesen Begriffen?
– Wann suchen die Leute nach Eis, Snacks, Desserts usw.?- Gibt es saisonale Trends während des ganzen Jahres?
– Welche Wörter verwenden sie?
– Welche Fragen stellen sie?
– Werden mehr Suchanfragen auf Mobilgeräten durchgeführt?
– Suchen Menschen gezielt nach gesundheitsbewusstem Eis oder wollen nur Naschkatzen befriedigen?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle Backlinks gleich erstellt werden. Die auf PR0 veröffentlichten Sites („PR“ steht für „Page Rank“ – die „0“ bedeutet den niedrigsten Wert) Sites bieten sehr wenig Gewicht bei der Suche; diejenigen, die auf PR9-Sites (mit dem höchsten Page Rank) veröffentlicht werden, haben ein sehr großes Gewicht bei der Suche (in manchen Fällen kann ein einzelner Backlink auf einer PR9-Site ausreichen, um die Top-3-Platzierungen für eine Schlüsselphrase zu erzielen). Beispiele für Websites mit hohem Page Rank sind Wikipedia, BBC, The New York Times, Mashable usw.