seo manager

seo manager – Ihr Spezialist für Suchmaschinenoptimierung

XML-Sitemaps sind eine grundlegende, aber oft übersehene SEO-Funktion, aber wenn sie richtig eingerichtet sind, können XML-Sitemaps dazu beitragen, die Grundlage für Ihre SEO-Bemühungen zu legen. TYPO3 generiert out-of-the-box korrekte und aktualisierte XML-Sitemaps für Ihre Websites. Diese können für jede Seite und für jede Sprache, die Sie haben, generiert werden. Redakteure haben auch die Macht zu entscheiden, welche Seiten in die Sitemap.xml aufgenommen und somit von Suchmaschinen indiziert oder ausgeschlossen werden.

Dies bedeutet, dass eine hohe Absprungrate nicht unbedingt eine schlechte Sache ist, weshalb sie wahrscheinlich nicht zu einem offiziellen Teil von Googles Algorithmus erklärt wurde – isoliert ist sie eine unzuverlässige Metrik. Wenn ein Benutzer beispielsweise auf der Suche nach einer Antwort auf eine bestimmte Frage auf Ihrer Website landet und ihn dann verlässt, weil er das bekommen hat, wofür er gekommen ist, ist das für den Benutzer eine gute Sache. Und was gut für den Nutzer ist, ist gut für Google.

Der dritte Suchmaschinenoptimierung Schritt ist dann, die Popularität Ihrer Website weiter zu steigern, indem andere Leute dazu gebracht werden, darüber zu sprechen und dann darauf zurück zu verlinken, und im Laufe der Zeit wird Ihre Website maßgeblicher. Dann beginnt Google, Sie mit höheren Rankings und mehr Verkehr zu belohnen, und dann können die Leute diesen Verkehr in Leads und dann in neue Geschäfte umwandeln, was in unserem Fall darin bestehen würde, dass Anwälte mehr Fälle zugewiesen bekommen.

1. Was ist der Zweck Ihres Artikels? Warum schreibst du? Was möchten Sie erreichen?
2. Was wird die Hauptaussage Ihres Beitrags sein? Was ist die Schlüsselfrage, die Sie beantworten möchten?
Wer ist Ihr Publikum? Was suchen sie?
3. Welche Informationen benötigen Sie, um Ihr Stück zu schreiben?
4. In welcher Reihenfolge werden Sie Ihre Informationen präsentieren? Wie soll Ihr Artikel aufgebaut sein?
In unserem Beitrag zum Erstellen eines Blogbeitrags erfahren Sie alles darüber, wie Sie auf diese Fragen richtige und klare Antworten finden.

Was ist ein nützlicher Ort in den Suchergebnissen? Im Idealfall müssen Sie sich unter den ersten drei zurückgegebenen Suchergebnissen befinden. Mehr als 70 % der Suchanfragen werden in diesen drei Ergebnissen aufgelöst, während 90 % auf der ersten Ergebnisseite aufgelöst werden. Wenn Sie also nicht unter den ersten drei sind, werden Sie feststellen, dass Sie den Großteil des potenziellen Geschäfts verpassen – und wenn Sie nicht auf der ersten Seite sind, verpassen Sie fast alle potentiellen Geschäfte.

Es gibt einige Marken, die es sehr schwierig machen, Ihr Konto bei ihnen zu kündigen, und Verbraucher möchten nicht, dass Sie alle diese Schritte zur Kündigung durchlaufen. Alles, was eine Marke tun kann, um ihre Website nicht öffentlich zu beeinflussen, sondern ihrer Marke aus einer UI/UX-Perspektive zu helfen, wird als dunkles Muster bezeichnet. Unternehmen schmuggeln Artikel in Ihren Warenkorb oder abonnieren Sie ohne Ihr Wissen für einen Dienst, es ist hinterhältig. Google hat Methoden herausgebracht, um einige dieses Verhaltens für das Merchant Center zu überprüfen. Außerdem verwenden Sie verschiedene Farben und Texte, um Ihre Website-Besucher dazu zu bringen, auf Schaltflächen zu klicken, aber einige Websites verwenden diese Methoden, um Personen zu Aktionen zu verleiten, die sie nicht ausführen möchten.

Eines der wichtigsten Tools, die Suchanbieter wie Google und Microsoft (Bing) verwenden, um Ihre Rankings zu bestimmen, sind „Spiders“. Ein Spider ist eine Software, die das Web methodisch und automatisiert durchsucht. Sie durchsuchen Ihre Website (und die von allen anderen), um die tatsächlich auf der Seite geschriebene Kopie zu identifizieren, zusammen mit Dingen wie der Verwendung von Schlüsselwörtern und Phrasen. Diese Daten werden dann verwendet, um die Relevanz Ihrer Website zu bestimmen, wenn jemand ein Keyword oder eine Phrase in Google, Bing oder eine andere Suchmaschine eingibt.

Seien Sie beschreibend. Verwenden Sie gegebenenfalls relevante Schlüsselwörter.
Sei präzise. Halten Sie sich kurz, um zu vermeiden, dass Benutzer mit Screenreadern nervt.
Genau sein. Beschreiben Sie, was tatsächlich im Bild ist.
Vermeiden Sie Keyword-Stuffing. Dies kann dazu führen, dass Ihre Website als Spam angesehen wird.
Vermeiden Sie die Angabe, dass es sich um ein Bild handelt. Fügen Sie nicht „Bild von…“ oder „Bild von…“ in Beschreibungen ein. Google und Screenreader können das selbst herausfinden.
Lassen Sie uns etwas Alt-Text für dieses Foto eines Welpen schreiben, um zu demonstrieren:

Suchmaschinenmarketing (SEM) hingegen kostet Geld, kann aber sehr schnelle Ergebnisse liefern. Ihre Website muss optimiert sein, um Verkäufe zu tätigen oder zumindest einen Kunden dazu zu bringen, mit Ihnen in Kontakt zu treten, damit Sie einen Verkauf tätigen können. Start-ups sollten mit SEM vorsichtig umgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig verstehen, wie viel Geld Sie auf einmal ausgesetzt haben. Lassen Sie sich nicht von der Verlockung schneller Siege mitreißen. Beginnen Sie langsam und bewerten Sie Ihre Ergebnisse.

– Ihr Title-Tag sollte wie folgt geschrieben werden: Primäres Schlüsselwort – Sekundäres Schlüsselwort|Markenname – Verwenden Sie einen Bindestrich zwischen Ihren Keyword-Phrasen und einen Pipe am Ende vor Ihrem Markennamen – Vermeiden Sie doppelte Titel-Tags – Halten Sie die Länge der Titel-Tags maximal 55 Zeichen, einschließlich Leerzeichen. Wenn Sie mehr über die neuen Title-Tag-Richtlinien erfahren möchten, lesen Sie diesen Beitrag von Dr. Pete.

Interne Links verbessern die Crawlbarkeit Ihrer Website. Wenn Ihre Seiten gut verlinkt sind, haben die Suchmaschinen-Crawler eine leichtere Aufgabe, alle Ihre Seiten zu finden und zu indizieren. Interne Links verbessern die UX und das Engagement. Wenn Sie eine klare Navigation haben, finden Ihre Besucher leichter, was sie brauchen. Mit relevanten Kontextlinks verbringen sie mehr Zeit mit Ihren Inhalten, anstatt die Website zu verlassen, um ihre Antworten woanders zu finden. Interne Links können Ihr Ranking verbessern. Ja, interne Links passieren auch Link-Equity. Wenn eine Seite viele relevante interne Links mit beschreibenden Ankertexten hat, wird Google die verlinkte Seite besser verstehen, sie innerhalb Ihrer Seitenstruktur als wichtig erachten und ihr mehr Aufmerksamkeit schenken.